{Travel} Weinurlaub - Weingarten Resort Unterlamm/Loipersdorf

Weinhaus Schild Weinurlaub Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf


Einfach mal die Seele baumeln lassen, die Natur und die Ruhe genießen und es sich mit einem Frühstück inklusive sensationellem Ausblick in der Südoststeiermark gut gehen lassen. Wer mir auf Instagram folgt hat es ja schon mitbekommen, dass ich ein paar Tage Auszeit nehmen konnte und entspannende Tage im Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf* genießen durfte. Zusammen mit einer Freundin habe ich die Tage dort richtig genossen und war richtig traurig, als es wieder nach Hause ging. Natürlich haben wir nicht nur auf der faulen Haut gelegen, denn die Gegend bietet zahlreiche Ausflugsziele für jedermann. Vom entspannen in der Therme über einen Tag bei den Dinosaurieren bis zu einer Greifvogelschau ist alles dabei. Doch auch unsere Unterkunft, Weinhäuser genannt, konnte sich richtig sehen lassen. Sie ist ruhig gelegen mitten in den Weinbergen und man hat einen traumhaften Ausblick über die südöstliche Steiermark.


Weingarten Resort Unterlamm-LoipersdorfWeinurlaub Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf
Weinhaus 04 Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf



Weinhaus 04


Insgesamt gibt es 4 Weinhäuser, die alle ähnlich eingerichtet sind, jedoch hat jedes so sein eigenes Highlight. Loungemöbel, Stockbetten für die Kinder, eine Schwebeliege oder eine eigene Infrarotkabine machen jedes Weinhaus einzigartig. Geöffnet wurde im März 2015 und bald folgen 4 weitere Weinhäuser um noch mehr Gästen Platz zu bieten. Im Uhrzeigersinn angeordnet und mit einem Schild, das einem den Weg weist, findet man sich schnell zurecht. Wir hatten das Glück eine Schwebeliege auf unserer Terrasse zu haben und diese wurde auch sehr gerne genutzt. Abends kann man so den wundervollen Ausblick in die Weinberge genießen und so den Tag ausklingen lassen. Natürlich gibt es auch Sonnenliegen und einen Tisch zum Frühstücken sowie einen großen Sonnenschirm. Der ist besonders wichtig, da man den ganzen Tag über Sonne hat und es ganz schön heiß werden kann. Besonders die vorderen Weinhäuser genießen einen uneingeschränkten Blick über die Landschaft. Unseren ersten Abend ließen wir daher gemütlich auf der Terrasse ausklingen, nachdem wir auf einem kleinen Fest vor der Therme Loipersdorf zu Abend gegessen hatten.



Weinhaus 04 Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf
Ausblick Weg Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf


Es wird sehr viel Wert auf Naturmaterialien und Erdtöne gelegt, die alles sehr gemütlich und einladend machen. Es gibt zwei Schlafzimmer (oder ein Schlafzimmer und Infrarotkabine), welche jeweils einen Zugang zur Terrasse haben und über elektrisch verstellbare Jalousien verfügen um auch genügend Privatsphäre zu schaffen. Die Einrichtung ist sehr hochwertig, modern und Detailverliebt. Wir waren ganz begeistert und fühlten uns sofort wohl in unserem zu Hause auf Zeit. Jedes Haus hat auch einen eigenen Parkplatz direkt vor dem Grundstück. Nach der Ankunft gab es eine herzliche Begrüßung von Herrn Pompernigg persönlich und einen kleinen Rundgang, damit es uns auch an nichts fehlte. Auch bekommt man ab der ersten Nacht die Genusscard, mit der man gratis viele Ausflüge machen kann. Jedes Haus hat auch ein eigenes Gästebuch, in dem man seine Eindrücke kurz verewigen kann. Besonders die Klimaanlage wurde für uns sehr wichtig, denn durch die Lage wurde es besonders nachts erdrückend heiß innen und so konnte man es sehr gut aushalten. Auch ein Fernseher samt DVDs, jede Menge Lesestoff, Kaffeemaschine und sogar ein Geschirrspüler war zu finden, denn so mussten wir uns nicht um den Abwasch streiten. Möchte man selbst kochen ist alles nötige in der modernen Küche zu finden. Und wenn es einem doch an etwas fehlt ist es kein Problem Herrn Pompernigg zu kontaktieren, der sich auch öfter auf dem Gelände aufhält um nach dem Rechten zu sehen oder sich um die Pflanzen und Wiesen zu kümmern. Im hellen Badezimmer hat es uns besonders die Regendusche angetan, aber auch Handtuchtrockner und sogar einen Fön, sowie Handtücher und auch Bademäntel findet man dort.


Schlafzimmer Weingarten Resort Unterlamm-LoipersdorfAusblick Schlafzimmer Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf
Badezimmer Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf
Wohnzimmer Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf


Auch das Gelände selbst auf dem die Weinhäuser stehen bietet kleine Überraschungen. Dadurch dass die Häuser nicht eng beieinander stehen und durch einen kleinen gepflasterten Weg getrennt sind hat man genug Privatsphäre, aber ist dennoch nicht ganz alleine. Nicht nur der fabelhafte Blick lädt zum Verweilen ein, sondern folgt man einem kleinen Weg landet man nicht nur bei einem kleinen Essplatz und Gemüsegarten sondern auch bei einem großen Himmelbett im Freien. Ich finde diese Idee einfach genial, denn dort lässt es sich gut aushalten. Ist das nicht einfach traumhaft? Einfach mal ein Buch schnappen und dort ruhige Stunden mitten in den Weinbergen genießen. Möchte man nicht immer auf der Terrasse liegen ist das der perfekte Ort um mal abzuschalten und sich den Sonnenuntergang anzusehen. Wenn das nicht romantisch ist, dann weiß ich auch nicht.


Traumplatz Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf
Traumplatz Himmelbett Weingarten Resort Unterlamm-LoipersdorfTraumplatz Aussicht Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf


Das Frühstück


Gemütlich das Frühstück zur gewünschten Uhrzeit auf der eigenen Terrasse genießen? Das ist im Weingarten Resort Unterlamm möglich. Vor der Abreise gibt man seine Wünsche (ob pikant oder süßes Frühstück) bekannt sowie die Uhrzeit an der man gerne frühstücken möchte und es wird einem persönlich in einem süßen Körbchen bis vor die Türe gebracht. Jedes Weinhaus hat sein eigenes Körbchen und wir staunten nicht schlecht, als wir alles auspackten. Es fehlte uns an nichts und wir wussten gar nicht, mit was wir anfangen sollten. Unser Frühstück bestand aus einmal süß und einmal pikant, denn so konnte jeder mal von allem naschen und es hätte locker für noch jemanden gereicht. Selbstgemachte Marmeladen und Aufstriche, frisches Gebäck und Säfte sowie Wurst, Käse, Gemüse und ein leckeres Müsli mit Joghurt und Früchten findet sich in den Körbchen. Milch, Eier und Butter liegen schon bei der Ankunft im Kühlschrank bereit. Und jeden Tag findet man eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines selbstgebackenen Mehlspeise im Körbchen. So lässt sich der Tag beginnen und wir haben uns richtig aufs Aufstehen gefreut. Auch kein Wunder bei so einem tollen Frühstück. Mir läuft immernoch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich daran denke. Sollte es einem an etwas fehlen genügt es ein kleines Zettelchen mit seinen Wünschen in das Körbchen zu legen. Leider gibt es in der Gegend sehr viele Wespen, die einem das Frühstücken oft schwer machen. Das waren wir gar nicht gewohnt, doch gibt es dafür fast gar keine Gelsen (Mücken), was Abends sehr angenehm ist um den Tag auf der Terrasse ausklingen zu lassen.


Frühstückskörbchen Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf
Frühstück Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf


Ausflüge



Styrassik Park


Etwa eine halbe Stunde entfernt in Bad Gleichenberg liegt ein kleiner Dinosaurierpark, den man mit der Genusscard gratis besuchen kann. Da gerade der Film Jurassic World im Kino läuft, konnten wir uns das natürlich nicht entgehen lassen. Das Wortspiel fand ich auch sehr witzig und treffend und so erkundeten wir den ersten Vormittag lang den Park. Der Weg führte uns durch den Park beginnend bei den ersten Dinosaurieren und endete bei den ersten Menschen. Besonders für Kinder wird viel geboten wie zum Beispiel ein Kletterpark, Seilrutsche, Restaurant, Spielplatz oder ein 8D Kino. Besonders der Langhalssaurier war sehr imposant und täuschend echt nachgebildet. Auch das größte T-Rex Skelett findet man dort. Es war ganz lustig mal durch die Zeit der Saurier zu schlendern und die riesigen Figuren anzusehen. Auch ein Baumhotel findet man am Eingang des Parks. Ein super Ausflugsziel gerade für Familien.


Saurierauge Styrassikpark
Flugsaurier Styrassikpark
Saurier mit Beute Styrassikpark
Saurier Styrassikpark
Langhalssaurier Styrassikpark
Fußabdruck Styrassikpark



Riegersburg/Greifvogelschau


Etwa gleich weit entfernt liegt die Riegersburg, die schon von weitem sehr imposant wirkt. In der Nähe findet man auch einen See zum Baden, den man mit der Genusscard gratis besuchen kann. Um nach oben zu kommen kann man sich zwischen einem 30-40 Minütigem Fußweg oder einer Liftfahrt entscheiden. Da beides etwas kostet und bei 40 Grad der Lift wohl angenehmer erschien, entschieden wir uns für diesen. Wir sahen uns nur kurz oben um und gingen den Weg bis zur Kassa der Burg um einen Eindruck zu bekommen und entdeckten auch eine Schweinefamilie im (nicht gefüllten) Wassergraben. Auch ein Restaurant findet man oben und man hat einen tollen Ausblick. Da wir an keiner Führung teilnehmen wollten, sondern uns nur die Greifvögel ansehen wollten, kauften wir nur die Liftkarten und oben die für die Greifvogelschau. Der Lift hat 6 Euro gekostet und die Vorführung 9 Euro. Eine Fotoerlaubnis kostete mich weitere 2 Euro, was ich doch etwas komisch fand. Doch ohne das ganze fotografieren zu dürfen, wollte ich auch nicht rein. Oben angekommen muss man noch ein Stück den Berg wieder runter auf Pflaster und Schotterwegen. Wenn man keine gesunden Knie hat und die Temperaturen an die Sahara erinnern ist das ganz schön anstrengend und ich war froh als wir endlich da waren.


Lift Riegersburg Steiermark
Riegersburg Steiermark
Ausblick Riegersburg
Riegersburg
Zugbrücke Riegersburg
Schweine Riegersburg


Zuerst sahen wir uns die ganzen Greifvögel in den Käfigen an und waren fasziniert von diesen imposanten Tieren. So viele verschiedene Arten warteten auf ihren großen Auftritt. Natürlich sind sie nicht dauerhaft dort eingesperrt, sondern werden trainiert, dürfen ausfliegen und nehmen an den Greifvogelschauen teil. Dann begann das Spektakel auch schon und ich kam mit dem Fotografieren gar nicht hinterher. War auch ziemlich schwierig sie in der Luft zu fotografieren. Verschiedene Arten durften ihr Können zeigen und wurden von zwei Falknern präsentiert. Sie ließen sie auch absichtlich knapp über uns fliegen und wir bekamen sogar zwei mal eine Ohrfeige von einem vorbeisegelndem Vogel, was uns einen kurzen Schrecken einjagte. Das ganze war nicht überdacht, da eine Flugschau sonst nicht möglich wäre und so war es wirklich unerträglich heiß. Gegessen und getrunken durfte auch nicht werden, da manche Arten gerne mal etwas klauten. Auch Toupeés. Zum Schluss wurde noch eine Jagd mit einem Fuchsfell simuliert und ein Greifvogel kam im Sturzflug auf uns zu und schnappte sich seine vermeintliche Beute. Es war wirklich sehr beeindruckend. Das Beste kam dann zum Schluss als wir einen Gaukler auf unserem Arm für ein Foto halten durften. Ein echtes Erlebnis, denn kurz davor hatten wir noch davon geredet wie toll das nicht wäre.


Geier RiegersburgGreifvogel in der Luft Riegersburg
Sekretär Riegersburg
Greifvogel Riegersburg
Gaukler halten



Therme Loipersdorf/Schaffelbad


Therme Loipersdorf

Die wohl bekannteste Therme in der Gegend ist die in Loipersdorf. Sie liegt 5 Fahrminuten vom Resort entfernt und bietet mit dem Schaffelbad eine eigene Saunalandschaft. Diese durften wir genießen und schon beim Betreten waren wir begeistert und fühlten uns ein bisschen wie VIPs. Sogar ein eigener Parkplatz beim Extraeingang sowie Liegen im Innen und Außenbereich waren für uns reserviert und es gab mehrere Pools und Ruhezonen, zu denen normale Badegäste der Therme keinen Zutritt hatten. Wegen der Textilfreiheit gibts hier keine Fotos, ich denke ihr versteht das. Nach einer kurzen Abkühlung entschieden wir uns trotz der Hitze die Saunen auszuprobieren und verirrten uns sogar teilweise in dem großen Areal. Besonders die Dampfsaunen hatten es uns angetan, aber auch die Kräutersauna war toll. Es gibt unzählige Duschen und Tauchbecken zum Abkühlen danach und auch Trinkstationen waren vorhanden. Alles wirkte sehr luxuriös und wir ließen es uns richtig gut gehen. Da Kinder unter 16 Jahren keinen Zutritt hatten, war es der perfekte Ort zum Entspannen. Wer auf der Suche nach Ruhe und Entspannung ist dem kann ich das Schaffelbad nur empfehlen. Textilfrei ist erlaubt, aber kein Muss. Wir genossen die Ruhe so sehr, dass wir nur beim Verlassen der Therme einen kurzen Rundgang durch die normale Therme machen, die dann doch einen anderen Geräuschpegel hatte als das Schaffelbad. Diese Therme und besonders das Schaffelbad sieht mich bestimmt bald wieder!



Therme der Ruhe Bad Gleichenberg


Therme der Ruhe Bad Gleichenberg

Da meine Begleitung leider einen Tag früher abreisen musste, entschloss ich mich eine der anderen zahlreichen Thermen zu besuchen, die mit der Genusscard sogar gratis waren. Diese Therme liegt in der Nähe des Styrassik Park und ist gar nicht so einfach zu finden. Es wirkt alles eher wie eine Kuranstalt und die Therme macht ihrem Namen alle Ehre. Leider hatte es an dem Tag schon mal kurz geregnet, aber die Sonne war sofort wieder da gewesen. Dennoch war es eher bewölkt und kühler, doch das warme Außenbecken kam dafür dann gerade recht. Ich genoss den Nachmittag in der Therme und auch wenn es anfangs komisch war sich alleine dort aufzuhalten, konnte ich gut entspannen. Außer dem warmen Außenbecken, gab es innen noch einen Whirlpool und ein Kaltwasserbecken. Für die Saunalandschaft hätte man aufzahlen müssen, aber Sauna hatte ich am Tag davor schon genug.


Kulinarisches


Angst haben verhungern zu müssen so mitten in den Weinbergen, dessen Sorge ist unbegründet. Nur 200m entfernt liegt die Buschenschank Freismuth, die mit Brettljause und leckeren Weinen lockt. Und typisch Buschenschank kriegt man da auch noch richtig viel für sein Geld. Nur ein paar hundert Meter weiter liegt eine weitere Buschenschank, die aber leider erst nach unserer Abfahrt geöffnet hatte. Auch zahlreiche andere Heurigen und Buschenschänken sowie Wirtshäuser und Restaurants findet man in der Gegend und muss nicht lange suchen. Nach dem anstrengenden Tag mit den Ausflügen gönnten wir uns eine deftige Brettljause mit Traubensaft bei einem Heurigen und auch an meinem Tag alleine nach der Therme suchte ich einen anderen Heurigen auf dem Weg auf und war danach pappsatt. Am Tag unserer Ankunft gab es auch ein kleines kulinarisches Fest direkt vor der Therme Loipersdorf, welches sich öfters im Sommer wiederholt und bei dem immer andere Buschenschänken für das leibliche Wohl zuständig sind. Bei Spanferkel und Schwammerlgulasch genossen wir das Ambiente, bis uns die Wespen dann vertrieben. Zu Fuß ging es dann zur Buschenschank Freismuth auf ein Gläschen Wein und ein leckerer Cuveé durfte mit um auf der Terrasse im Sonnenuntergang genossen zu werden.


Schwammerlgulasch


All die Tage über fehlte es uns an nichts und wir haben jede Minute genossen. Vielen Dank an Herrn Pompernigg für die Rundumbetreuung und das leckere Frühstück. Wir waren richtig traurig, als der Urlaub dann vorbei war. An meinem letzten Abend alleine ließ ich den Abend auf der Schwebeliege im Sonnenuntergang ausklingen und schaute mir etwas später noch die Blitze an, die etwas entfernt nieder gingen. Super erholt und mit vielen tollen Erinnerungen ging es dann wieder nach Hause mit dem Gedanken sicher bald wieder zu kommen. Wer Erholung und Ruhe in einem luxuriösen Ambiente sucht, dem kann ich das Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf nur empfehlen und ihr solltet euch hier unbedingt mal durch die Angebote klicken. Nicht umsonst buchen so manche Promis dort einen kleinen Kurzurlaub, wie uns Herr Pompernigg verriet. Auch wenn das ganze hoch oben und ruhig in den Weinbergen gelegen ist, so ist dennoch nichts allzu weit weg um mal schnell unter Menschen zu kommen. Die Gegend an sich ist einfach ein Traum und einfach einen Besuch wert!


Weinberge Sonnenuntergang



Wie gefällt euch denn das Weingarten Resort Unterlamm-Loipersdorf oder wart ihr vielleicht auch schon dort? Könntet ihr euch vorstellen dort einen Kurzurlaub zu verbringen? Ich freue mich über eure Kommentare!


xoxo N.






*mit freundlicher Unterstützung von Thomas Pompernigg / weinurlaub.at

Share this:

JOIN CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    ein traumhaftes Fleckchen dort und wirklich alles sehr romantisch. Man kann hier wirklich erholen oder auch etwas unternehmen falls man mal Action braucht ;-)
    Die Häuser sind sehr modern und ansprechend.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt wirklich es war traumhaft!

      Löschen
  2. Wow sieht richtig klasse aus... Wollte dort auch schon länger mal hin. Mal schauen, ob ich es dieses Jahr noch schaffe. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt es ist wirklich schön dort :)

      Löschen