{Lifestyle} Frühlingserwachen - 5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit



Frühlingserwachen - 5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit


Der Frühling hat schon längst begonnen, die Tage werden länger und sonniger und alle die so wie ich an Heuschnupfen leiden merken spätestens jetzt, dass der Winter vorbei ist. Gerade die Zeitumstellung macht auch vielen zu schaffen. Der Frühling ist die bunte Jahreszeit, denn alles beginnt zu sprießen und zu blühen. Überall begrüßen einen fröhliche bunte Farben auf den Bäumen, die Sonne kitzelt endlich wieder auf der Haut und Glückshormone werden ausgeschüttet. Doch so richtig fit und munter fühlt man sich oft dennoch nicht. Der Winter war vieel zu lang und dunkel und man hat sich doch gerade noch in seinen dicken Wollpullover gekuschelt. Die Frühjahrsmüdigkeit hindert einen daran den Frühling so richtig genießen zu können und voller Elan in den Tag zu starten. Wem das jetzt bekannt vorkommt, für den habe ich nun im Rahmen der Bloggerchallenge "Frühlingserwachen" von Dove 5 Tipps wie ihr der Frühjahrsmüdigkeit den Kampf ansagen könnt!





Wechselduschen



Frühlingserwachen - 5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit Dove Wechselduschen

Die Dusche ist der perfekte Start in den Tag, aber es ist eine echte Gewöhnungssache und kostet Überwindung. Denn wer eine warme Dusche gewöhnt ist, wird es Anfangs echt befremdlich finden. Wechselduschen bedeutet abwechselnd warm/kalt zu duschen um so den Stoffwechsel und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Gerade morgens gibt es eine Extraportion Energie, vertreibt die Müdigkeit und man kann voller Elan in den Tag starten. Sie sind also Ideal um die Frühjahrsmüdigkeit in den Griff zu bekommen. Auch mal zwischendurch Arme und Nacken abwechselnd kalt/warm spülen erfrischt und schenkt neue Energie. Mit dabei ein leckeres Duschgel, was durch seinen spritzig-frischen Duft auf die warme Jahreszeit einstimmt und gute Laune versprüht. Zum Beispiel mit der neuen Pflegedusche "revitalize" von Dove* mit einem fruchtig-süßen Duft nach Mandarine und Tiaréblüten. Sie ist sehr cremig und pflegt die Haut angenehm weich und macht mit ihrem Duft schon gute Laune. So wird die Dusche zu einem richtigen Erlebnis und man startet frisch gepflegt in den Tag. Gerade bei meiner trockenen Haut ist eine gute Pflege wichtig, auch beim Duschgel, denn trockene Haut sieht nicht nur nicht gut aus, sondern ist auf Dauer auch nicht angenehm, da es schnell juckt und schuppt. 



Viele Vitamine aus Obst und Gemüse



Frühlingserwachen - 5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit Vitamine aus Obst und Gemüse


Natürlich ist eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung das ganze Jahr über wichtig. Doch gerade im Frühling brauchen wir einen extra Schub Vitamine. Die Tage im Winter waren lang und dunkel und wir haben nicht sehr viel Sonne abbekommen. Und da es nun auch viel mehr Auswahl an Obst und Gemüse gibt, fällt es auch viel leichter zuzugreifen. Besonders Eisen und Vitamin E fehlen uns jetzt und wir fühlen uns deswegen oft müde und schlapp. Wie wäre es deshalb mit einem leckeren Smoothie zum Frühstück oder für zwischendurch? Er schmeckt nicht nur lecker sondern ist auch super gesund. Oder ins Büro mal einen Obstsalat zum Beispiel mit Erdbeeren, Bananen, Kiwis, Äpfeln und Chiasamen? Diese sind gerade sehr beliebt und weil sie geschmacklos sind, kann man sie vielseitig verwenden. Aber auch ein leckerer Salat zum Mittagessen macht satt und ist gesund. Gerade im Frühling bekomme ich so richtig Lust auf Obst und Gemüse. Und ich freue mich immer, wenn ich meine ersten Erdbeeren pflücken kann.




Helle, bunte Kleidung macht gute Laune



Frühlingserwachen - 5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit helle, bunte Kleidung

Im Winter greift man ja eigentlich eher zu gedeckteren Farben und taucht so in das Einheitsgrau der Masse ein. Ich gebe zu, dass ich im Winter auch eher Beeren und Erdtöne trage. Da fühle ich mich einfach wohler und in hellen bunten Farben käme ich mir etwas Fehl am Platz vor. Doch das schlägt oft auch auf das Gemüt und man verkriecht sich eher lieber zu Hause, wenn es draußen schneit und stürmt. Der Frühling ist die perfekte Jahreszeit seinen Kleiderschrank neu zu ordnen und die hellen, bunten und kräftigen Farben auszuführen. Nicht nur die Pflanzen und Bäume zeigen sich in ihrer schönsten, bunten Pracht auch wir sollten Mut zur Farbe beweisen. Jeder hat so seine Lieblingsfarben, doch allgemein macht farbige, bunte Kleidung gute Laune und man fühlt sich gleich viel frischer. Knallige Farben kombiniert mit weiß oder beige sind ein absoluter Hingucker und durch einen Zwiebellook ist man auch für jede Wetterlage gerüstet, wenn der Frühling mal wieder nicht weiß ob er lieber warm oder kalt ist.




Viel trinken, am Besten Wasser



Frühlingserwachen - 5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit viel Wasser trinken


Ich gehöre eher zu den Menschen, die viel zu wenig trinken. Irgendwie vergesse ich immer darauf und trinke nur wenn ich wirklichen Durst verspüre. Dabei ist trinken sehr wichtig für den Körper und ein ausgeglichener Wasserhaushalt trägt auch dazu bei, dass man sich wohler und wacher fühlt. Müdigkeit kommt oft von einer zu geringen Flüssigkeitsaufnahme und so sollte man über den Tag verteilt möglichst viel trinken. Am Besten Wasser aber auch Tee und ungesüßte Getränke gehen in Ordnung. Es ist gar nicht so leicht, das durchzuziehen wenn man ein Trinkmuffel ist wie ich, aber da hilft es immer eine kleine Flasche Wasser bei sich zu haben. Auch zu Hause beim Fernsehen oder am Computer immer etwas zu Trinken in der Nähe haben, dann trinkt man automatisch mehr. Natürlich dankt es uns auch unsere Haut, wenn wir viel Wasser trinken. Denn als größtes Organ braucht auch sie ausreichend Flüssigkeit um zu strahlen. 




Viel Bewegung, frische Luft und Licht



Frühlingserwachen - 5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit Bewegung


Nicht nur die Ernährung ist wichtig für unseren Körper, auch Bewegung und Sport halten ihn gesund und fit. Am Besten jede Gelegenheit nutzen, die sich einem bietet. Einfach mal die Treppen nehmen statt dem Aufzug oder das Auto absichtlich weiter weg parken um so mehr Bewegung in den Alltag zu bekommen. Gerade bei einem Bürojob ist das wichtig, wenn man sonst kaum Sport macht. Spaziergänge an der frischen Luft oder eine Fahrradtour sind doch gerade im Frühling toll und man kann dabei auch tolle Fotos machen. Durch die frische Luft und die Sonne tankt man Energie und ist gleich viel wacher und energiegeladener. Zusätzlich gehe ich ins Fitnesstudio (aber das ganze Jahr über) um ein paar Kilos zu verlieren bevor der Sommer kommt und meine Ausdauer zu trainieren. Das geht dort mit den Geräten einfach am Einfachsten, aber mit ein wenig Erfindungsreichtum geht das sicher auch in der Natur prima. Danach fühle ich mich gleich viel fitter und voller Energie. 





Wie haben euch meine Tipps gegen die böse Frühjahrsmüdigkeit gefallen? Kennt ihr das auch oder bleibt ihr davon verschont? Ich freue mich über eure Kommentare. :)

xoxo N.




*Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Share this:

JOIN CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    tolle Tipps und mit der hellen und farbigen Kleidung total ins Schwarze getroffen. Bewegung ist immer so ne Sache, ständig wechselt das Wetter und nervt, da ist man schnell down und ermattet.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, auch heute lädt das Wetter nicht gerade zu einem langen Spaziergang ein :D Bin auch sehr wetterfühlig und dauermüde haha

      Löschen
  2. Super Tipps, da liege ich genau richtig, viel Sport, gesunde Ernährung und guter Schlaf sind sehr wichtig bei Frühjahrsmüdigkeit! Helle Kleidung, da muss ich noch daran arbeiten, aber das hilft bestimmt!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau :) Ich muss mich oft zwingen Sport zu machen, aber ich fühl mich dann gleich viel fitter. Helle Kleidung hilft super, da kriegt man auch gleich gute Laune :)

      Löschen