{DIY} Upcycling - Schubladenbox in Marmoroptik

DIY Kosmetikaufbewahrung aus Douglas Box

Ich weiß nicht ob es am herbstlichen Wetter liegt, aber im Moment überkommt mich dauernd eine Deko- und Bastelwahn. Erst gestern war ich auf der Suche nach schönen neuen Dekosachen. Was es an Deko geworden ist gibt es auf Instagram zu sehen. Dann war meine Bastellust aber noch nicht gestillt und ich nahm ein lang geplantes Projekt in die Hand und setzte es endlich in die Tat um. Die nötigen Materialien habe ich schon länger zu Hause, aber irgendwie konnte ich mich nie dazu aufraffen. In meinem Bad verstaue ich schon seit Längerem meine Kosmetikutensilien, die ich öfter nutze in aufeinander gestapelten superpraktischen Douglas "Box of Beauty" Boxen. Auch wenn ich deren Farbe sehr hübsch finde, so passten sie nie so ganz in mein Badezimmer. Also fasste ich den Entschluss, dass ich sie umgestalten möchte. Zuerst wollte ich sie einfach nur weiß ansprühen, war mir dann aber unschlüssig ob das denn schön und gleichmäßig wird - von der Sauerei ganz zu schweigen. Außerdem hat es mir Marmoroptik schon lange angetan und passt wunderbar zu dem Körbchen neben dem die Aufbewahrung ihren Platz hat. Also bestellte ich mir Dekofolie in Marmoroptik, die nötigen Boxen für das Vorhaben hatte ich ja schon. Dekofolie gibt es über Amazon, in Bastelläden, Baumarkt oder sonstigen Onlineshops. Und da sind der Fantasie auch keine Grenzen gesetzt - es gibt sie in unterschiedlichen Farben und Musterungen. Das Ganze ist auch wirklich sehr einfach selbst umzusetzen und in nichtmal einer Stunde erledigt. Aber wie habe ich das nun gemacht?

DIY Schubladen Kosmetikaufbewahrung Schritt 1

Was braucht man dazu?

- Dekofolie in zb. Marmoroptik - Größe je nachdem wieviele Boxen man übereinander haben möchte 
- Douglas Boxen (oder auch andere Boxen wie zb. die Glossybox, Schuhschachtel - allerdings hier nicht ausziehbar)
- Schere
- Bleistift
- ev. Lineal für mehr Genauigkeit


DIY Schubladen Kosmetikaufbewahrung Schritt 2

Schritt 1 - Schnittmuster anzeichnen


Zuerst die Folie mit der Unterseite nach oben auf dem Tisch ausbreiten und falls sie sich zusammenrollt an den Seiten mit etwas beschweren. Die Boxen mittig unten platzieren - dafür von den Seiten die gleiche Länge zur Mitte abmessen. Meine Folie hatte die perfekte Breite, sodass ich seitlich nichts wegschneiden musste. Natürlich auch von unten abmessen wieviel Folie man braucht um den Boden zu bedecken. Meine Folie war etwas zu klein, daher habe ich mich dazu entschieden unten nur die Kanten umzuschlagen und nicht den ganzen Boden zu bekleben - sieht man sowieso nicht. Die Ecken der Boxen anzeichnen und eine Linie zum Rand zeichnen. Dann nochmals ca. 1cm nach außen messen um genug Folie zu haben um es auch nach innen umschlagen zu können. Sonst endet die Folie an den Kanten, kann sich schnell lösen und es sieht auch nicht so hübsch aus. Ich hoffe das war verständlich erklärt, aber ich denke man weiß was gemeint ist - auf dem Bild oben ist es auch gut zu sehen. Das ganze an allen Ecken machen. 


DIY Schubladen Kosmetikaufbewahrung Schritt 3

Schritt 2 - Zurechtschneiden


Ein einfacher Schritt, der aber alles ruinieren kann sollte man sich in Schritt 1 vermessen haben. Daher lieber nochmal kontrollieren - ich hätte mich fast verschnitten weil ich einen Denkfehler beim Zeichnen gemacht hatte. Die Folie sollte von oben betrachtet nun wie ein großes Kreuz aussehen - Teile der Folie sind nun weggeschnitten. Zusätzlich muss man nun nochmals die Schnittzugabe bis zur Ecke der Box(en) einschneiden, da man es sonst nicht umklappen kann.


DIY Schubladen Kosmetikaufbewahrung Schritt 4
DIY Schubladen Kosmetikaufbewahrung Schritt 5
Schritt 3 - Schutzfolie ablösen und Dekofolie ankleben


Ob man nun schon die ganze Folie auf einmal löst, oder schritt für Schritt ist jedem selbst überlassen. Ich habe unten angefangen, dann die erste Box mit der Rückwand platziert, dann die zweite auch und die Dritte darüber. Theoretisch kann man auch die Ober- und Unterseiten noch verkleben, aber es hält auch ohne bombenfest. So kann man nun ganz einfach die Seiten hochklappen und ankleben. Um Die Folie in die einzelnen Boxen umschlagen zu können, muss man noch einen Schnitt an den Verbindungsstücken bis zur Kante setzen. Der muss auch nicht so genau sein, da man die Folie ohnehin hineinklappt und anklebt. Man kann es auch abmessen und vorher anzeichnen, aber es klappt auch so. Seite für Seite wird nun angeklebt und die Kanten umgeschlagen und angeklebt. Dafür ist die Schnittzugabe wichtig, sonst würde die Folie an den Ecken enden und das sieht etwas unschön aus. Wie gesagt ich habe unten zu wenig Folie gehabt und nur ein Stück unten angeklebt. Oben habe ich die Zugabe seitlich über die bereits geklebte Folie geklappt. Alternativ könnte man - falls die Folie breit genug - war auch die Seiten von oben doppelt bekleben, dann sieht man den umgekappten Rand nicht. Mich stört es allerdings nicht.


DIY Schubladen Kosmetikaufbewahrung Schritt 6

Schritt 4 - Verbindungsstücke bekleben 


Falls man weiße Boxen hat, kann man diesen Schritt auch auslassen. Mir gefällt es allerdings nicht wenn die ursprüngliche Farbe der Box an den Verbindungsstellen der Boxen durchblitzen sieht. Alternativ könnte man es auch weiß anmalen - so ist es allerdings einheitlicher. Einfach ein Stück mit der inneren Breite der Verbindungsstelle mit ca. 2cm Durchmesser mittig aufkleben und dann wieder nach innen umklappen und ankleben.



Schritt 5 - Schubladen mit gleichem Vorgang bekleben  

Hier wieder anzeichnen, Schnittzugabe nicht vergessen und ausschneiden. Alternativ kann auch nur die Front beklebt werden. 



Schritt 6 - Zusammenbauen

Nun einfach alle Schubladen wieder einsetzen und fertig! Hier Anfangs etwas vorsichtig sein und nachsehen ob man alles fest angeklebt hat. Meine Folie hat eine sehr starke Klebekraft und hält sehr gut, trotzdem alles fest andrücken, damit sich nichts löst. 


Upcycling Schubladen Kosmetikaufbewahrung Douglas Box

Nun habe ich ein individuelles Schubladensystem nach meinen Wünschen und Bedürfnissen. Man kann auch nur eine Box bekleben oder noch mehr, vielleicht auch 2x2 Boxen nebeneinader. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Solche Schubladensysteme kann man zwar auch kaufen, aber mir sind die immer etwas zu klein und außerdem zu teuer. In Marmoroptik habe ich auch noch keine entdecken können und so habe ich jetzt ein Unikat. Meine Schminkutensilien finden darin genug Platz und ich freue mich jedes Mal wenn ich es im Bad sehe. Ich finde es ist ein echter Hingucker! Ich hoffe es war alles halbwegs verständlich erklärt, aber ich denke mit den Fotos versteht man es ganz gut.

Falls es jemand nachbaut, würde ich mich sehr über Fotos davon freuen! 



Upcycling Schubladenaufbewahrung Marmor Douglas Box


Hier nochmals im Überblick:

Upcycling do it yourself Schubladenbox Marmor


Wie gefällt dir meine Do it yourself Schminkaufbewahrung? Bastelst du auch gerne?

xoxo N.

Share this:

JOIN CONVERSATION

1 Kommentare:

  1. Hallo Nicole
    Der Marmor-Style gefällt mir sehr gut und solche Boxen sind ein kleiner DIY Traum. Man kann damit soviel machen. Ich habe aber keine, irgendwie verschlafe ich solche Angebote oder komme nicht zum Zug *gg*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen